Apfelberliner

Juni 16th, 2007 by admin

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe in die Mulde bröckeln. 100 ml Milch erwärmen und mit ca. 1 Esslöffel Zucker zur Hefe geben. Alles zu einem dicken Brei verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen. Rosinen und Rum vermischen. Restliche Milch erwärmen und mit übrigem Zucker, Eiern, Fett in Flöckchen, Salz und Zitronenschale zum Vorteig geben. Alles gut verkneten und zugedeckt weitere ca. 30 Min. gehen lassen. Wobei dieser Teig bei mir im Brotbackautomaten zubereitet wird wie Ihr auf den Fotos sehen könnt.

Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden, mit Zitronensaft mischen und mit Rum-Rosinen unter den Teig mischen. Weitere 20 Min. gehen lassen. Frittierfett auf 180°C erhitzen. Vom Teig mit zwei bemehlten Esslöffeln kleine Krapfen abstechen. Im heißen Fett portionsweise ca. 6 Min. goldbraun backen. Im Zucker-Zimt-Gemisch wälzen. Schmecken frisch am Besten.

Eine Idee sind auch Schneckennudeln aus diesem Teig, wobei ich zwischen den Teig noch Apfelstücke “gerollt” habe.

500 g Mehl
1 Würfel Hefe
250 ml Milch
100 g Zucker
75 gr Rosinen ( je nach Geschmack)
2 EL Rum (je nach Geschmack)
2 m.-große Eier
75 g Butter oder Margarine
1 Prise Salz
300 g Äpfel
2 EL Zitronensaft
1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale
1.5 kg Fett (Pflanzenfett), weiß
Zimt mit Zucker, zum Wälzen oder Puderzucker zum Bestreuen

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Kräppelchen

Mai 16th, 2007 by admin

Ein Hefeteig wird nach dem Grundrezept hergestellt. Dann den Hefeteig ca. 1 cm ausrollen und in ungleichmässige Rechtecke rädeln oder schneiden. Nach mehrmaligem, kurzen, gehen Gebäckstücke in Fett ausbacken. Sofort nach dem Abtropfen zuckern - diese Kräppelchen können auch aus einem Backpulver-Knetteig zubereitet werden.

400 gr Mehl
80 gr Margarine
40 gr Zucker
Salz
1/8 l lauwarme Milch
30 gr Hefe
Ausbackfett und Staubzucker

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Hefeküchel

Mai 16th, 2007 by admin

Aus den Zutaten in der üblichen Weise einen Hefeteig zubereiten, diesen gehen lassen, zusammenstoßen und dick ausrollen. Runde Stücke ausstechen und diese nochmals 10 Minuten gehen lassen. Mit einem Messer oder einer Schere rund um den Rand kleine Einschnitte anbringen. In siedendem Fett bacekn und mit Staubzucker bestäuben.

375 gr Mehl
15 gr Hefe
12 Eßl lauwarem Milch
30 gr Zucker
abgerieben Zitronenschale
Salz
50 gr Margarine
1 bis 2 Eier
75 gr Korinthen
Ausbackfett und Staubzucker

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Mäuschen

Mai 16th, 2007 by admin

Einen weichen Hefeteig zubereiten, diesen gehen lassen, zusammenstoßen und nochmals kurz gehen lassen. Nocken abstechen und goldbraun ausbacken. Nach dem Abtropfen mit Staubzucker besieben und, wenn gewünscht, mit einer Fruchttunke auftragen.

400 gr Mehl
80 gr Margarine
40 gr Zucker
Salz
1/8 l lauwarme Milch
30 gr Hefe
Ausbackfett und Staubzucker

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Thüringer Kniekäulchen

Mai 16th, 2007 by admin

Aus Mehl, Hefe, lauwarmer Milch, Zucker, Margarine, Salz und Eiern in der üblichen Weise einen Teig zubereiten, der verhältnissmässig weich sein muß. Nach dem Gehen etwa fingerdick ausrollen und mit einem Glas kleine Kuchen ausstechen und nochmals gehen lassen. Die Kuchen so weit zum Rand hin ausziehen, daß in der Mitte eine ganz dünne Stelle entsteht. Den Rand nach innen wieder etwas einrollen und die Käulchen in siedendem Fett goldbraun ausbacekn.
Sofort mit Staubzucker besieben.

1 kg Mehl
75 gr Hefe
1/4 l Milch
75 gr Zucker
150 gr Margarine
Salz
4 Eier
Ausbackfett und Staubzucker

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Mutzmandeln

Mai 16th, 2007 by admin

Eier, Zucker und eine Prise Salz recht schaumig schlagen, geriebene Mandeln, gesiebtes Mehl, abgekühlte Margarine und das vom Alkohol aufgelöste Hirschhornsalz unterarbeiten. Den Teig etwas 1 cm stark ausrollen und mit einem Likörglas ausstechen. Goldbraun backen und nach dem Abtropfen zuckern.
Mit dem dafür typischen Ausstecher können auch richtige Mutzenmandeln geform werden.

2 Eier
100 gr Zucker
Salz
3 bittere Mandeln
250 gr Mehl
25 gr zerlassene Margarine
6 bis 8 gr Hirschhornsalz
1 Eßl Weinbrand oder rum
Ausbackfett und Staubzucker

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Quarkkugeln

Mai 16th, 2007 by admin

Margarine, Ei und Gewürz schaumig schlagen, den durchgestrichenen Quark, Zucker, das mit dem Backpulver gesiebte Mehl und die geriebene Semmel unterarbeiten. Aus dem Teig Kugeln oder Röllchen formen und diese in heißem Fett goldbraun ausbacken. Danach mit Staubzucker besieben.

Zutaten:
25 gr Margarine
1 Ei
Salz
abgeriebene Zitronenschale
125 gr Quark
1 Eßl Zucker
50 gr Mehl
1/2 TL Backpulver
4 - 6Eßl Semmelbrösel
Ausbackfett und Staubzucker

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Quarkspitzen

Mai 16th, 2007 by admin

Margarine, Gewürz und Zucker recht schaumig schlagen. Zitronensaft, Eier, durchgestrichenen Quark, das mit dem Backpulver gesiebte Mehl und vorbereiteten Korinthen zugeben. Mit einem in das erhitzte Ausbackfett getauchten Löffel kleine Teigstücke abstechen und goldbraun ausbacken. Danach mit Staubzucker besieben.

Zutaten:
30 gr Margarine
Salz
Saft und Schale 1/2 Zitrone oder 1 Päckchen Vanillezucker
80 gr Zucker
2 Eier
200 gr Quark
200 gr Mehl
1/2 Päckchen Backpulger
30 gr Korinthen
Ausbackfett und Staubzucker

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Quarkröllchen

Mai 16th, 2007 by admin

Zucker, eine Prise Salz und die Eier schaumig rühren. Den migt der Milch verrüherten und durchgestrichenen Quark, das mit dem Backpulver gesiebte Mehl und die geriebenen Nüsse unterarbeiten. Den Teig mit Hilfe eines Löffels zu Röllchen formen und in siedendem Fett goldbraun ausbacken. Sforot zuckern und frisch servieren.

Zutaten:
50 gr Zucker
Salz
1 bis 2 Eier
250 gr Quark
knapp 1/8 l Milch
500 gr Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
geriebene Nüsse
Ausbackfett und Zucker zum Bestreuen

Posted in Kleingebäck | Comments Off

Räderkuchen oder Schürzkuchen

Mai 16th, 2007 by admin

Das mit dem Backpulver gesiebte Mehl und die übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Etwa 3 mm stark ausrollen und in Rechtecke schneiden oder rädeln. In jedem Teigstück längs einen Schlitz anbringen und nach dem Abtropfen zuckern. In verschlossenem Gefäß ist dieses Gebäck einige Zeit haltbar.

Zutaten:
400 gr Weizenmehl
100 gr Stärkemehl
1/2 Päckchen Backpulver
125 gr Zucker
Salz
100 Gr Margarine
3 Eier
4 Eßl Milch
Ausbackfett und Zucker zum Bestreuen

Posted in Kleingebäck | Comments Off

« Previous Entries Next Entries »